>

Ist für morgen alles geregelt?

Wenn Sie diese entscheidenden Aussagen nur teilweise bejahen können, sollten Sie das Thema Nachfolgeplanung gemeinsam mit uns angehen.

•    Ich habe eine Finanzplanung, die alle meine Vermögenswerte mit ihrem aktuellen Stand erfasst.
•    In dieser Finanzplanung sind alle möglichen Lebensereignisse wie Scheidung, Krankheit oder Tod berücksichtigt.
•    Die für mich wichtigen Personen sind in jedem Fall ausreichend abgesichert.
•    Wir haben klar geregelt, wie im Falle einer Scheidung unsere Vermögenswerte aufgeteilt werden.
•    Im möglichen Pflege- und Todesfall sind alle notwendigen Vollmachten erteilt.
•    Ich kenne die gesetzliche Erbfolge und habe überprüft, dass sie zu meinen Wünschen und meiner Vermögensstruktur passt. Deshalb brauche ich weder ein Testament noch einen Erbvertrag.
•    Meine Erbschaft werden meine Hinterbliebenen im Zweifel friedlich regeln.
•    Ich habe bereits ein Testament, welches mit meiner Vermögensstruktur abgestimmt ist. Das hat ein Experte überprüft.
•    Es ist sichergestellt, dass mir unliebsame Personen finanziell nicht berücksichtigt werden.
•    Bei einer Erbschaft sind ausreichend freie Mittel vorhanden, damit meine Erben eine mögliche Erbschaftsteuer oder Pflichtteile ohne Not begleichen können.